Diese Seite: drucken | als PDF

Partnerschaft Verl-Delphos


Besuch aus USA – Rundreise mit den Amerikanern

Die Freunde aus unserer amerikanischen Partnerstadt Delphos kommen vom 29. Juni bis 3. Juli 2018 nach Verl und nehmen hier am Schützenfest teil. Anschließend machen sie vom 4. bis 12. Juli 2018 gemeinsam mit deutschen Teilnehmern eine Rundreise nach Berlin und durch Norddeutschland, u.a. mit einem Besuch in der Elbphilharmonie.

Seien Sie mit dabei!

Anmeldeschluss ist am Nikolaustag, dem 6. Dezember 2017.

Hier finden Sie ausführliche Informationen.


Larry Luersman

Wir haben ein Urgestein der Partnerschaft verloren, denn am Abend des 18. Oktober 2017 verstarb im Alter von 87 Jahren unser guter Freund Lawrence H. Luersman aus Delphos, Ohio. Larry, wie ihn jeder nannte, stand gemeinsam mit seiner Frau Veronica, genannt "Vroni", und dem Ehepaar Louis und Martha Kaverman ganz am Anfang der Partnerschaft Verl-Delphos, denn es waren diese vier Amerikaner, die unter der Vermittlung von Herman Wrasmann aus Belm bei Osnabrück im Jahre 1993 den Weg nach Verl und auf den Bredeick-Hof an der Lindenstraße fanden, auf dem Johannes Otto Bredeick, der Gründer der Stadt Delphos in Ohio, im Jahre 1789 geboren worden war. Die Besucher wollten sehen, woher der in Delphos auch heute noch hochgeschätzte Pastor Bredeick gekommen war, bevor er in die USA ging. Aus dieser ersten Begegnung 1993 erwuchs im Laufe der Jahre nicht nur die Städtepartnerschaft zwischen Delphos und Verl, sondern auch eine innige Freundschaft zwischen den Luersmans und Kavermans auf amerikanischer und den Nachfahren des Pastors Bredeick auf Verler Seite.

Anlässlich meines Delphos-Besuchs mit einer Gruppe aus Verl im Mai dieses Jahres saß Larry beim offiziellen Festakt gemeinsam mit Vroni, Louis, Martha und einigen anderen guten alten Freunden noch am Ehrentisch der "Oldtimer". Ich erinnere mich sehr lebhaft an diesen Abend und an mein letztes Gespräch mit ihm, bei dem wir in gemeinsamen Erinnerungen aus den Anfängen der Partnerschaft schwelgten, und auch daran, dass ich mich von ihm verabschiedete mit den Worten "Hope to see you strong and healthy when we return to Delphos again next time!" ...das wird nun nicht mehr geschehen und das macht mich sehr traurig, aber Larry wird immer einen Ehrenplatz in meiner Erinnerung und in meinem Herzen haben, denn er war nicht nur ein guter Freund auf der anderen Seite des Atlantiks, sondern einfach ein sehr, sehr netter Kerl.

Und ich bin mir sicher, dass auch alle anderen Freunde der Partnerschaft Verl-Delphos Larry ein ehrendes Andenken bewahren werden. Leb wohl, Larry!

                    Frithjof Meißner
Vorsitzender der Partnerschaft Verl-Delphos
              im Heimatverein Verl e.V.
  Partnerschaftsbeauftragter der Stadt Verl



Verl hat jetzt einen Delphos-Platz!

Der Rat der Stadt Verl beschloss in seiner Sitzung am Dienstag, dem 21. Februar 2017, dem Platz an der Gütersloher Straße zwischen Bahnhofstraße und Österwieher Straße den Namen "Delphos-Platz" zu geben.

Die Arbeitsgruppe "Partnerschaft Verl-Delphos" im Heimatverein Verl begrüßt diese Ratsentscheidung sehr, denn schließlich geht die Namensgebung auf einen Vorschlag von Frithjof Meißner, dem langjährigen Vorsitzenden dieser Arbeitsgruppe, zurück, der sich sofort, als er davon erfuhr, dass eine Benennung dieses Platzes anstand, mit einer entsprechenden E-Mail an Michael Esken, den Bürgermeister der Stadt Verl, wandte.

Ganz besonders freut uns auch, dass der Ratsbeschluss ebenso der in der o.g. E-Mail gegebenen Anregung gefolgt ist, die Hintergründe der Städtepartnerschaft zwischen Verl und Delphos auf einer entsprechenden Schautafel zu erläutern. Es versteht sich von selbst, dass Frithjof Meißner natürlich gerne bereit ist, bei deren Gestaltung mitzuarbeiten, wenn die Stadt das wünscht.



Was bedeutet die Trump-Wahl für unsere Partnerschaft?

Verständlicherweise habe ich mir lange und sehr gründlich überlegt, ob und – wenn ja – wie ich mich zur Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika äußern soll. Aber gerade im Vorfeld unserer Partnerschaftsreise in die USA im Mai 2017, also nur vier Monate nach der amerikanischen Präsidentschaftswahl, kann der überraschende Wahlausgang von Seiten der Arbeitsgruppe Verl-Delphos nicht unkommentiert bleiben, zumal ich in den letzten Wochen immer wieder darauf angesprochen wurde, wie ich in solchen Zeiten mit einer Gruppe in die USA reisen könne.

Das ist in meinen Augen jedoch viel zu vordergründig und auch viel zu kurz gedacht, denn mag die Politik der neuen amerikanischen Regierung für uns Deutsche auch noch so gewöhnungsbedürftig sein und die gegenwärtige Linie der Trump-Administration mit ihren plakativen und für unser Politikverständnis zu undifferenzierten (um an dieser Stelle noch weitaus uncharmantere Begriffe zu vermeiden) Leitsätzen "Make America great again!" und ganz besonders "America first!" in unseren Augen alles, was Amerika für uns ausmachte, und alle Werte, die das Sternenbanner für uns seit jeher symbolisierte, in Frage stellen, so gehe ich doch voller Zuversicht auf diese Reise, denn wir wollen ja nicht den twitternden Herrn im Weißen Haus besuchen und bei unserem Aufenthalt in New York City auch nicht bei „Donald zu Hause“ im Trump Tower vorbeischauen, sondern vor allem unsere lieben Freunde in Delphos treffen und im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Verl und Delphos, zwischen Westfalen und Ohio sehr persönliche Kontakte mit den Menschen dort erneuern und neu knüpfen.

Die persönliche Freundschaft zwischen den Menschen steht im Mittelpunkt einer jeden Partnerschaft und ich bin der festen Überzeugung, dass eben diese Freundschaft nicht auf dem Altar der "großen Politik" geopfert werden darf!

Frithjof Meißner, im Februar 2017



Click on the crest to see it in larger resolution.

T h a n k   y o u   v e r y   m u c h !

Dear HOST FAMILIES in Delphos,

Also in name of the German students and their parents, the Verl-Delphos Friendship Link organization would like to thank our American friends for hosting the German students in the recent exchange season and for making them feel at home in Delphos. We'd especially like to thank Rick Hanser for the organization of the students' stay and for all the work that he has done, is still doing, and will do in the future for the student exchange. A big hug to you, Rick!

But we'd also like to point out to all the American parents in Delphos that the student exchange needn't be a one way street. Your children are always welcome to come to Germany and to stay in host families here. We'd really be happy if you sent them over to the land of your ancestors to experience the "German way of life", like our students got a wonderful impression of the "American way of life" when they stayed in Delphos.

...by the way, the next exchange season is approaching and the portraits of the 2017 students will soon be available at Rick's home. So have you already thought about hosting a German student next fall? We'd be very happy to welcome you in the group of host families! Please also tell your friends, relatives, and neighbors about the possibility to host a young person from Germany in their homes in the next exchange season.

THANK YOU VERY MUCH AGAIN FOR ALL YOUR EFFORTS AND FOR YOUR GREAT HOSPITALITY!

                    Frithjof Meissner
President of the Verl-Delphos Friendship Link
          in the Historical Society of Verl



Amerikanische Partnerschaftsseiten online!

Seit einiger Zeit gibt es auch auf amerikanischer Seite einen Internet-Auftritt zur Städtepartnerschaft Verl-Delphos, den unser lieber Freund Rick Hanser, der in Delphos die Partnerschaftsaktivitäten koordiniert, eingerichtet hat und fortlaufend pflegt. Dort finden Sie viele Informationen und Fotos. Klicken Sie sich doch mal rein beim Delphos / Verl Friendship Link.


Nach oben